Tierphysiotherapie und -osteopathie

Hunde und Pferde sind schon lange keine Hof- und Nutztiere mehr. Sie sind unsere Partner in Sport und Freizeit, erste beste Freunde in der Kindheit, stille Vertraute und treue Begleiter.

Wenn es ihnen nicht gut geht und sie Schmerzen haben, sorgen wir uns um sie und leiden mit ihnen. Besonders nach Sportverletzungen, bei chronischen Gelenkserkrankungen, nach einer OP, oder im fortgeschrittenen Alter, scheint es oft schwer, unseren 4-Beinern eine gute Lebensqualität zu erhalten.

Hier kann die Tierphysiotherapie und -osteopathie, als Ergänzung zur Schulmedizin, mit all ihren Therapieformen helfen und gute Erfolge erzielen. Angestrebt werden vor allem die Schmerzlinderung und der Erhalt sowie die Optimierung der Funktionen des Bewegungsapparates.

Die Praxis im Pillhof

Physiotherapie und Osteopathie - Physikalische Therapie - Unterwasserlaufband - Hundefitnessbereich - höhenverstellbare Behandlungsliege - in entspannter Atmosphäre

Nanuq
NanuqPaula

Bei Nanuq, geboren am 04.12.2008, wurde bereits mit 9Monaten eine Patella-Luxation an beiden Knien diagnostiziert. Die rechte Seite war stärker betroffen als die linke; auch eine beginnende Arthrose an den Knien war auf den Röntgenbildern zu sehen. Im August 2014 mit 5,5 Jahren hatte er dann einen Bandscheibenvorfall. Eine Spondylose wurde zufällig auf dem MRT entdeckt.
Nanuq leidet schon seit längerem bedingt durch die Fehlhaltung seiner Extremitäten und seiner Wirbelsäule unter chronischen Muskelverspannungen und Rückenschmerzen.
Die regelmäßige Physiotherapie bedeutet für Nanuq mehr Lebensqualität und Schmerzlinderung.

Jedi
JediDunja

In guten Händen
Jedi, oder auch liebevoll von Elisabeth Jedibau genannt, ist seit 2018 bei Elisabeth in Behandlung. War er beim Kennenlernen nicht der Netteste, liebt der 15 Jahre alte Opi "seine" Elisabeth mittlerweile über alles. Wir fühlen uns bei ihr immer in guten Händen. Nicht nur wegen der herrvorragenden fachlichen Kompetenz, sondern auch weil die Therapeutin einfühlsam auf jeden Hund individuell eingeht und gerne bereit ist, den Therapieplan mit Jedis Tierarzt abzustimmen. Von ihren regelmäßigen Fort-und Weiterbildungen profitiert mein Hund und so findet sich für jedes Wehwechen eine geeignete Behandlung. Die Kombination aus Tierphysiotherapie, Tierosteopathie und Therapie auf dem Unterwasserlaufband, hält meinen Senior fit und hilft uns seinen Lebensabend schmerzfrei zu genießen.
DANKE Jedi & Dunja

Jeko
JekoSabine

Ich und mein Hund haben eine sehr gute Beziehung. Wir trainieren miteinander,  haben viel Spaß und haben uns  sportlich große Ziele gesetzt.

Da wir gute Resultate erreicht hatten und uns auf eine wichtige Ausscheidung qualifiziert haben wurde ICH immer ehrgeiziger und das Training wurde dementsprechend anspruchsvoller. Ich glaube dem Jeko war das zu intensiv und hat es mir über extreme Rückenschmerzen angezeigt. Ein Nerv der vom Rücken in das linke Hinterbein zieht hat sich extrem entzündet. Er hatte solche Schmerzen, dass er das Bein nicht mehr am Boden absetzen konnte. Also musste ich enttäuscht das Training abbrechen.

Der Tierarzt hatte seine Diagnose gestellt aber den Grund warum sich dieser Nerv so entzündet hat und angeschwollen war konnte er mir nicht sagen.

Es hieß nun Ruhen..

Ich habe sofort Elisabeth  um Hilfe gebeten und sie konnte effektiv helfen. Wir machten einige Sitzungen mit Jeko, der sich von ihr erstaunlicherweise alles machen ließ. Er genoss es sogar von ihr behandelt zu werden. Mit Gefühl und Erfahrung sah ich nach jeder Behandlung, das Jeko immer mehr das Bein belastete. Mit Übungen die mir Elisabeth empfahl konnte ich ihre Therapie ergänzen. Schon nach einigen Sitzungen ging es ihm immer besser und besser und  das alles ohne Medikamente.
Ich habe auch langsam mit leichtem Training begonnen und wie es aussieht geht es ihm wunderbar..ich danke immer wieder Elisabeth für ihre professionelle Arbeit.

DANKE

Neuste Beiträge

Im Blogbereich finden Sie interessante Themen Rund um das Thema Tierphysiotherapie und -osteopathie!

Welpen und Junghunde hereinspaziert!

Den Gang zur Tierphysiotherapeutin oder -osteopathin stellt man sich recht entspannt vor. Viele werden ein Bild von einem schlafenden Hund im Kopf haben, der die Behandlung genießt und sich voll und ganz entspannen kann. Häufig ist das auch so. Aber nicht jeder Hund ist an Berührungen gewöhnt und genießt sie. Für viele Hunde bedeutet diese …

Übergewichtige Hunde in der Tierphysiotherapie

Schätzungen zufolge ist jeder 2. bis 3. Hund übergewichtig. Häufig liegt die Schwierigkeit für die Besitzer darin, den Ernährungszustand ihres Haustieres einzuschätzen. Bedenkt man, dass ein Hund mit einem nur 10% höherem Gewicht als seinem Idealgewicht als übergewichtig gilt, ist das auch verständlich. Wie erkenne ich das Idealgewicht meines Hundes? die Rippen sollten unter leichtem …

Wann kann Tierhysiotherapie und -osteopathie eingesetzt werden?

November 16, 2018 Besonders nach Sportverletzungen, bei chronischen Gelenkserkrankungen, nach einer OP, oder im fortgeschrittenen Alter, kann die Tierphysiotherapie und – osteopathie, als Ergänzung zur Schulmedizin, sehr gut eingesetzt werden und gute Erfolge erzielen. Vielleicht wissen Sie aus eigener Erfahrung wie schnell Muskulatur infolge von Nichtgebrauch beispielsweise eines Beines nach einer Kreuzband-OP abbaut und verhärtet. Durch …